jean-paul-schmitt-vigneron-alsace

Das Weingut Jean-Paul Schmitt präsentiert seine großartigen Weine des Rittersberg im Elsass

Weingut und Verkostung

Entdecken Sie ensere biodynamischen Weine vom Rittersberg auf seinen Granitböden!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9:00 à 18:00 Uhr

Samstags von 14:00 à 18:00 Uhr

Reservieren Sie Ihre Verkostung jetzt!

+33 388 823 474

Informationen und Preisliste

Geschätzte Kundinnen und Kunden,

Haben Sie Fragen zu unseren Weinen? Oder möchten Sie unsere aktuelle Preisliste erhalten? Dann fügen Sie einfach unser Formular aus und wir senden Ihnen die gewünschten Informationen umgehend zu.

Das Weingut Jean-Paul Schmitt in Scherwiller

An den Hängen des Rittersberg, unterhalb der Burgruine Ortenbourg,  bewirtschaftet der Winzer Jean-Paul Schmitt seine  zusammenhängenden Rebflächen.

Unser Weingut produziert ausschließlich Weine aus Trauben aus biologischem Anbau  – zertifiziert durch Ecocert, Frankreich, sowie seit der Weinlese 2015 zertifiziert durch Demeter für den biodynamischen Weinbau.

Der Riesling, der Grauburgunder, der Gewürztraminer und der Spätburgunder werden auf den besten Granitböden angebaut, aber insgesamt werden alle im Elsass üblichen Rebsorten kultiviert.
Gerne können Sie unsere Weine bei Ihrem nächsten Besuch unserer Probierstube gegenüber dem Restaurant ‘Auberge de la Hühnelmühle’ verkosten : Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Lage unserer Weinberge ist ausserordentlich, sehr ruhig und erholsam: gerne laden wir Sie zu einem Rundgang durch unsere Weinberge unterhalb der beeindruckenden und mächtigen Ruine der Ortenbourg (aus dem 13. Jahrhundert) ein.

Unsere Weinberge sind süd-südöstlich gelegen und profitieren von einem ausgesprochen trockenen und heissen Mikroklima.

Die geologische Struktur ist eine Mischung aus Granitadern, die mehr oder wenig tief reichen, von massiven Granitfelsen, die bis an die Oberfläche ragen und immer wieder Granitsteinflächen, die bis zu 65% der Rebfläche ausmachen.

Das Weingut ist seit 2015 vollständig auf biodynamischen Anbau umgestellt.

Jean-Paul Schmitt hat mit seinem Fachwissen und seinem feinen Gespür für die Natur die Qualität aller Weine deutlich gesteigert.

Bei allen angebauten Rebsorten wird durch einen frühzeitigen , manuellen Rückschnitt im späten Frühjahr der Ertrag erheblich reduziert (35 – 40 hl / ha im Durchschnitt). Dadurch ergeben sich in vielen Jahrgängen Weine von besonderer Konzentration.

Unsere Granitböden versorgen die Rebstöcke mit Mineralstoffen, die unseren Weinen, nach einer Lagerung von 3-4 Jahren, diese einzigartige Harmonie und Ausgewogenheit verleihen.

Seit 2003 unterstützt Bernd Koppenhöfer das Ziel von Jean-Paul Schmitt, beste Weine aus dem Elsass unseren Kunden weltweit zu eröffnen.

jean-paul-schmitt-vigneron-alsace

Unsere Weine des Rittersberg

Fruchtig und gehaltvoll präsentieren sich unsere Weine, unterstrichen durch eine feine Weinsäure. Besonders ist die intensive Mineralität unserer Weine bedingt durch die im Elsass aussergewöhnlichen Granitböden des Rittersberg.

Die „Réserve Personnelle“ Weine entstehen in unseren ältesten Rebanlagen und zeichnen sich durch eine große Komplexität aus.

Unsere Weine sind perfekte Essensbegleiter. Sie finden diese in vielen Ländern weltweit bei von uns ausgewählten Fachhändlern und Restaurants, denn auch sie möchten ihren Kunden beste Qualität anbieten.

Empfehlung

Genießen Sie unsere Weissweine bei 8–12°C und unseren Pinot Noir bei Raumtemperatur zwischen 15 und 18° C.

Öffnen Sie die Flaschen 15–30 Minuten vor dem Servieren: die Weine entfalten so ihr volles Bukett.

Das Weingut Jacaranda in Südafrika

Reservierungen und alle Informationen zum Weingut :  JACARANDA

Grillabend auf Jacaranda

Das Jacaranda Team : Birgit, René und Jean-Paul – mit ihren Freunden auf 4 Pfoten: Tomy und Jenny

Man ißt wirklich sehr gut in Südafrika – und man gönnt sich sehr gerne einen Wein vom Weingut Jacaranda, die sehr naturnah ausgebaut sind.

Das typische, reetgedeckte Hauptgebäude auf Jacaranda

Weinlese und Ferien bei unseren Freunden Birgit und René auf der  Jacaranda Wine and Guest Farm in Wellington, Südafrika

Aktuell bei Domaine Jean-Paul Schmitt!

Sommer-Weinprobe der Neuheiten vom Rittersberg mit Weinkritiker Yves Beck aus der Schweiz

Bild des Tages

Unsere Besten: Rittersberg in der Magnum-Flasche und in der 75 cl Flasche: alle mit 94-95+ Punkten bewertet !

Les_vins_du_Rittersberg

Warum biodynamischer Wein?

Les_vin_les_intrants

Im Cicero spricht man über Auxerrois

Bei www.cicero.de schreibt Rainer Balcerowiak am 10.6.2023  eine Kolumne über den Auxerrois.

Opulentes aus dem Elsass

Einen ganz anderen Stil verfolgt Jean Paul Schmidt aus Scherwiller (Elsass). Er setzt bei seinem auf kargen Granitböden gewachsenen Auxerrois Classique auf deutlich mehr Fülle mit merklich höherem Alkoholgehalt (14%) und extrem geringe Erträge, was zu entsprechend hochkonzentrierten Mosten führt. Die Vergärung in gebrauchten Holzfässern und die lange Lagerzeit vor der Inverkehrbringung seiner Weine verleihen ihm die notwendige Struktur. Der aktuelle Jahrgang ist bei ihm 2019.

Im ersten Moment vermeint man deutliche Sherrynoten wahrzunehmen, aber mit zunehmender Belüftung bindet sich das gut ein, und es entfalten sich intensive, würzige Aromen von Rosinen, reifen Birnen, eingelegten Früchten mit ein wenig Karamell und feiner Säure. Das bleibt sehr lange am Gaumen stehen, bevor es mit einer Spur Salzigkeit langsam verklingt. Welches Potenzial dieser Wein hat, kann man erahnen, wenn man die Chance hat, nicht mehr gelistete, ältere Jahrgänge zu probieren. Der 2017er und der der 2015er sind wahre Monumente dieses üppigen Weinstils, der eben nicht nur „barock“ anmutet, sondern trotz aller schier überbordenden Fülle klar und gradlinig bleibt.